Erfolgsgeschichten

Druckerei AG Suhr

Erste Achtseiten-Ryobi mit LED-UV-Härtung produziert in Suhr Als schweizweit erste Anwenderin produziert die Druckerei AG Suhr auf einer Ryobi 928P (RMGT 920PF-8) im A1-Format mit LED-UV-Härtungstechnik. Mit der Achtfarbenmaschine hat der Geschäftsführer Reinhard Niederer den Markt vierfarbiger Broschüren in den Formaten DIN A4 und DIN A5 im Visier. Sein Druckereiunternehmen will er über standardisierte, automatisierte Prozesse und bislang im Bogenoffset nicht...

Erste Achtseiten-Ryobi mit LED-UV-Härtung produziert in Suhr

Als schweizweit erste Anwenderin produziert die Druckerei AG Suhr auf einer Ryobi 928P (RMGT 920PF-8) im A1-Format mit LED-UV-Härtungstechnik. Mit der Achtfarbenmaschine hat der Geschäftsführer Reinhard Niederer den Markt vierfarbiger Broschüren in den Formaten DIN A4 und DIN A5 im Visier. Sein Druckereiunternehmen will er über standardisierte, automatisierte Prozesse und bislang im Bogenoffset nicht gekannte Druckergebnisse weiter bringen.  

Zum Artikel

Etiketten Carini GmbH

Zur Innovationskraft der Etiketten Carini GmbH gehört seit fast 20 Jahren auch eine klare digitale Strategie. Bereits 1998 hat man die ersten Schritte in Richtung Digitaldruck gesetzt, heute trägt er wesentlich zum Wachstum des Unternehmens bei. Wir haben uns in Lustenau umgesehen, wie das Unternehmen seine digitale Strategie umsetzt.

Zum Artikel

Asahi-Permapack

Permapack stellt Etiketten und flexible Verpackungen her. Zur Verbesserung der Druckqualität setzt das Unternehmen seit 2011 AWP-Flexodruckplatten von Asahi ein. Diese eignen sich für den Einsatz mit lösemittel- und wasserbasierten Farben und werden in der Druckplattenherstellung mit Wasser ausgewaschen. Eineinhalb Jahre nach der Einführung zieht Permapack Bilanz.

Zum Artikel

Typotron AG

St. Galler Typotron baut mit HP Indigo aus Die St. Galler Druckerei Typotron - hervorgegangen aus der Zusammenlegung der Geschäftstätigkeiten der Tschudy Druck AG und der Typotron AG per Anfang Juli 2015 - investiert in eine HP Indigo 7800. Mit der Bündelung der Kräfte entstanden neue Anforderungen an den bestehenden Digitaldruck. Zusätzliches Volumen, eine Umstrukturierung im Bogenoffset und die Erschliessung von neuen Märkten erforderten eine zukunftsweisende...

St. Galler Typotron baut mit HP Indigo aus

Die St. Galler Druckerei Typotron - hervorgegangen aus der Zusammenlegung der Geschäftstätigkeiten der Tschudy Druck AG und der Typotron AG per Anfang Juli 2015 - investiert in eine HP Indigo 7800. Mit der Bündelung der Kräfte entstanden neue Anforderungen an den bestehenden Digitaldruck. Zusätzliches Volumen, eine Umstrukturierung im Bogenoffset und die Erschliessung von neuen Märkten erforderten eine zukunftsweisende Neuinvestition im Bereich des digitalen Offsetdrucks.

Zum Artikel

Kasimir Meyer AG

Premiere in Wohlen: Kasimir Meyer startet als erstes Unternehmen der Schweiz mit der HP Indigo 10000 Das Traditionsunternehmen Kasimir Meyer AG installiert die erste HP Indigo 10000 Digital Press im Format B2 in der Schweiz. Bereits im Sommer 2014 hat das Unternehmen Akzente gesetzt um auf die sich ändernden Bedürfnisse im Markt zu reagieren und den damals xerografischen Digitaldruck durch eine HP Indigo 5600 mit sieben Farben ersetzt. Ergänzt wurde das System...

Premiere in Wohlen: Kasimir Meyer startet als erstes Unternehmen der Schweiz mit der HP Indigo 10000

Das Traditionsunternehmen Kasimir Meyer AG installiert die erste HP Indigo 10000 Digital Press im Format B2 in der Schweiz. Bereits im Sommer 2014 hat das Unternehmen Akzente gesetzt um auf die sich ändernden Bedürfnisse im Markt zu reagieren und den damals xerografischen Digitaldruck durch eine HP Indigo 5600 mit sieben Farben ersetzt. Ergänzt wurde das System mit der Relieflackmaschine Scodix S75. Dies ermöglicht auf einem UV-Lack basierenden Inkjetsystem einmalige 3D-Effekte. Mit individuellen haptischen Erlebnissen werden die Drucke basierend auf dem digitalen Offsetdruck von HP Indigo sowie des klassischen Offsetdrucks im Format B2 weiter aufgewertet.

Zum Artikel

Permapack AG

Permapack investiert in HP Indigo Die Permapack AG in Rorschach hat in eine HP Indigo WS6800-7C investiert. Es ist die erste Digitaldruckmaschine von HP dieser Baureihe in der Schweiz, nachdem HP das Drucksystem im Herbst 2014 auf der Labelexpo USA erstmals vorgestellt hatte. Bei der Permapack AG ergänzt die WS6800-7C den Flexo- und Siebdruck. Als typische Schmalbahndrucklösung findet sie ihren Einsatz in der Herstellung von hochwertigen Etiketten, Sachets und...

Permapack investiert in HP Indigo

Die Permapack AG in Rorschach hat in eine HP Indigo WS6800-7C investiert. Es ist die erste Digitaldruckmaschine von HP dieser Baureihe in der Schweiz, nachdem HP das Drucksystem im Herbst 2014 auf der Labelexpo USA erstmals vorgestellt hatte. Bei der Permapack AG ergänzt die WS6800-7C den Flexo- und Siebdruck. Als typische Schmalbahndrucklösung findet sie ihren Einsatz in der Herstellung von hochwertigen Etiketten, Sachets und Laminaten. Wie der COO Markus Wirth sagt, will die Permapack AG ihren Kunden bei den kleinen Auflagen und bei Aufträgen mit variablen Daten bestmögliche Qualität bieten und mit der wirtschaftlich günstigen Technologie arbeiten. Dank des grossen Farbraums der Workflow-Automation und der Materialvielfalt, die die Maschine verarbeitet, sei das Siebenfarbensystem WS6800-7C den Anforderungen am besten gewachsen.

Zum Artikel

Atar Roto Presse SA

Erste HP Indigo 7600 in der Westschweiz Die 1896 gegründete Traditionsdruckerei Atar aus Vernier investiert in eine HP Indigo 7600 7-Farben mit Deckweiss und der Option für speziell dicke Substrate. Mit den HP Indigo Zusatzfarbwerken können reine Bunt-, Pantone- und Spezialfarben wie Deckweiss und light Farben in Klein- und mittleren Auflagen angeboten werden. Damit wird die Modernisierung des Maschinenparks abgerundet. Diese Ergänzung ermöglicht einen nahtlosen...

Erste HP Indigo 7600 in der Westschweiz

Die 1896 gegründete Traditionsdruckerei Atar aus Vernier investiert in eine HP Indigo 7600 7-Farben mit Deckweiss und der Option für speziell dicke Substrate. Mit den HP Indigo Zusatzfarbwerken können reine Bunt-, Pantone- und Spezialfarben wie Deckweiss und light Farben in Klein- und mittleren Auflagen angeboten werden. Damit wird die Modernisierung des Maschinenparks abgerundet. Diese Ergänzung ermöglicht einen nahtlosen Übergang und schliesst die Lücke zur neu angeschafften KBA Bogenoffsetdruckmaschine mit HR UV im Format 74/106.

Zum Artikel

Zehnder Print AG

Zehnder Print investiert in HP Indigo 7600

Die Zehnder Print in Wil baut den digitalen Offsetdruck weiter aus und hat in eine HP Indigo 7600 investiert. In den letzten vier Jahren konnte die Zehnder Print mit einer HP Indigo 5500 neue Kunden gewinnen, neue Anwendungen umsetzen sowie das Druckvolumen steigern. Die Neuinvestition in die HP Indigo 7600 soll das Dienstleistungsangebot weiter ausbauen und den Wettbewerbsvorteil festigen.

Zum Artikel

AWZ St. Gallen AG

AWZ St.Gallen setzt auf HP-Indigo-Technologie Die AWZ St. Gallen investiert in eine neue HP Indigo 7600 7-Farben mit Deckweiss und der Aufrüstung für dicke Substrate bis 460 Mikron. Martin Feurer, Geschäftsführer von AWZ, will mit der Ersatzinvestition den Wettbewerbsvorteil weiter ausbauen und das Angebotsspektrum erweitern, um damit auch neue Märkte erschliessen zu können. Neben den klassisch personalisierten oder bildpersonalisierten Produkten ermöglicht...

AWZ St.Gallen setzt auf HP-Indigo-Technologie

Die AWZ St. Gallen investiert in eine neue HP Indigo 7600 7-Farben mit Deckweiss und der Aufrüstung für dicke Substrate bis 460 Mikron. Martin Feurer, Geschäftsführer von AWZ, will mit der Ersatzinvestition den Wettbewerbsvorteil weiter ausbauen und das Angebotsspektrum erweitern, um damit auch neue Märkte erschliessen zu können. Neben den klassisch personalisierten oder bildpersonalisierten Produkten ermöglicht Deckweiss spannende Einsatzgebiete im Direct-Mail-Bereich. Mit der Zusatzoption für speziell dicke Substrate können zudem neue Produkte für crossmediale Anwendungen produziert werden und verstärken das Produktportfolio der AWZ St. Gallen.

Zum Artikel

Kasimir Meyer AG

Kasimir Meyer AG - Neuausrichtung im Digitaldruck Das 1886 gegründete Traditionsunternehmen Kasimir Meyer AG im aargauischen Wohlen richtet sich im Digitaldruck neu aus. Nachdem am 1. September 2013 das Unternehmen von Beni Kiser übernommen wurde, standen anfangs Fragen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens im Vordergrund. Dabei war klar, dass sich der grafische Betrieb künftig noch mehr hin zum Spezialitäten- und Qualitätsdruck und damit weg von...

Kasimir Meyer AG - Neuausrichtung im Digitaldruck

Das 1886 gegründete Traditionsunternehmen Kasimir Meyer AG im aargauischen Wohlen richtet sich im Digitaldruck neu aus. Nachdem am 1. September 2013 das Unternehmen von Beni Kiser übernommen wurde, standen anfangs Fragen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens im Vordergrund. Dabei war klar, dass sich der grafische Betrieb künftig noch mehr hin zum Spezialitäten- und Qualitätsdruck und damit weg von der Masse bewegen will.

Zum Artikel
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8