Aktuell

Chromos-Digital an HP Indigo Dscoop in Lyon 2017

Rückblick Dscoop Anwenderkonferenz vom 06.-09.06.2017 in Lyon

Sehen Sie hier die Highlights. Tauchen Sie ein in die magische Atmosphäre anlässlich der Verleihung der „Inkspiration Awards“ mit digitalen Zauberern, einer Can-Can-Tanzgruppe und dem Geburtstagskuchen zum 40. Geburtstag von HP Indigo!

Zum Artikel
Chromos-Packaging an der Interpack 2017

Erfolgreiche Interpack 2017 für Chromos

Die interpack 2017, weltweit grösste und bedeutendste Messe der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie schloss mit einer Rekordbeteiligung von 2.865 Unternehmen sowie 170‘500 Besuchern ihre Pforten. Wie in den vergangenen Jahren stellte Chromos zusammen mit Toppan Printing Co., Ltd. am Chromos-Toppan-Messestand in Halle 11/Stand A11 innovative Verbundlösungen basierend auf der transparenten Hochbarrierefolie mit Top-Coating- und Vakuum...

Die interpack 2017, weltweit grösste und bedeutendste Messe der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie schloss mit einer Rekordbeteiligung von 2.865 Unternehmen sowie 170‘500 Besuchern ihre Pforten.

Wie in den vergangenen Jahren stellte Chromos zusammen mit Toppan Printing Co., Ltd. am Chromos-Toppan-Messestand in Halle 11/Stand A11 innovative Verbundlösungen basierend auf der transparenten Hochbarrierefolie mit Top-Coating- und Vakuum-Beschichtungs-technologie von Toppan für die Verpackungsindustrie sowie Food, Non-Food und Pharma vor. Chromos ist Distributor von Toppan in Europa.

Desweiteren präsentierte Chromos an den Ständen ihrer Lieferpartner Systeme und Lösungen auf dem neusten Stand der Technologie, wie z.B. am HP-Stand, die HP Indigo 20000 und HP Indigo 30000 sowie Applikationen im Grossformatdruck in Produktionsumgebung.

Die wachsenden Möglichkeiten im industriellen Druck wurden von Chromos am Stand der Durst Group HQ Durst Phototechnik AG in Halle 13 am Stand D37 demonstriert. Das breit gefächerte Angebot an UV-Flachbett- oder Rollendruckmaschinen aus dem Hause Durst mit dem Sortiment an dazugehörigen Tinten, Software, Profilen und Automatisationstechnik eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten über die klassischen Druckanwendungen hinaus. 

Am Stand von Domino zeigte Chromos Maschinen- und Softwareplattformen für die Industrie 4.0, darunter die neuen Continous Inkjetdrucker der Domino Ax-Serie mit I-Pulse Technologie sowie das umfassende Spektrum der CIJ-Tinten.

 

 

Zum Artikel

Erste HP Indigo 12000 in Österreich – die Thurnher Druckerei geht neue, innovative Wege!

Das voralbergische Vorzeigeunternehmen - die Thurnher Druckerei GmbH - hat sich als erste Druckerei in Österreich für eine HP Indigo 12000 mit 7-Farben entschieden. Das von Johannes Thurnher in dritter Generation geführte Familienunternehmen hat sich als Offsetdruckerei in den letzten Jahrzehnten über die Landesgrenzen hinaus einen exzellenten Ruf erarbeitet und im vergangenen Jahr über 1 Million Euro in eine neue Produktionshalle investiert. Es ist denn auch ein...

Das voralbergische Vorzeigeunternehmen - die Thurnher Druckerei GmbH - hat sich als erste Druckerei in Österreich für eine HP Indigo 12000 mit 7-Farben entschieden. Das von Johannes Thurnher in dritter Generation geführte Familienunternehmen hat sich als Offsetdruckerei in den letzten Jahrzehnten über die Landesgrenzen hinaus einen exzellenten Ruf erarbeitet und im vergangenen Jahr über 1 Million Euro in eine neue Produktionshalle investiert. Es ist denn auch ein stetes Anliegen des Inhabers das Unternehmen weiterzuentwickeln und den aktuellen Trends im Markt Rechnung zu tragen. So hatte man in den letzten Jahren kontinuierlich den Digitaldruck mit mehreren Toner-Systemen auf- und ausgebaut.

Zum Artikel
HP Indigo 50000

Weltweit erste HP Indigo 50000 installiert

Digital Lizard ist der erste Beta-Testanwender der Rolle-zu-Rolle, 30 Zoll HP Indigo 50000, die an der Drupa 2016 angekündigt wurde und im Juli erhältlich sein wird.

Zum Artikel

St. Galler Kombinationsspiele

Seit knapp einem Jahr arbeitet die Typotron AG aus St. Gallen mit einer HP Indigo 7800. Aus Sicht der Chromos AG, welche die HP Indigo exklusiv in der Schweiz vertreibt, eine «Success Story». Geschäftsleiter Patrick Gimmi schwärmt: «Mit der Indigo machen wir Digitaldruck in LED-UV-Qualität!». Als Aussenstehender muss man anerkennen: Ohne die HP Indigo 7800 hätte die Typotron AG wohl keine Zukunft. Übertreibung? Vielleicht, aber es ist ein elementares Puzzleteil...

Seit knapp einem Jahr arbeitet die Typotron AG aus St. Gallen mit einer HP Indigo 7800. Aus Sicht der Chromos AG, welche die HP Indigo exklusiv in der Schweiz vertreibt, eine «Success Story». Geschäftsleiter Patrick Gimmi schwärmt: «Mit der Indigo machen wir Digitaldruck in LED-UV-Qualität!». Als Aussenstehender muss man anerkennen: Ohne die HP Indigo 7800 hätte die Typotron AG wohl keine Zukunft. Übertreibung? Vielleicht, aber es ist ein elementares Puzzleteil einer spannenden Unternehmensstrategie.

Zum Artikel

Vier Fragen an Alon Bar-Shany, CEO von HP Indigo

Alon Bar-Shany, CEO von HP Indigo (Mitte), der persönlich eine gute Beziehung zur Chromos AG hat, besuchte kürzlich die Schweiz. Im Bild ist er zusammen mit Daniel Broglie, CEO Chromos AG, und Filip Schwarz, ifolor, zu sehen.

Zum Artikel

O. KLEINER installiert zweite Digitaldruckmaschine HP Indigo 20000

Die O. Kleiner AG in Wohlen, die flexible Verpackungen und Rollenware herstellt, ergänzt ihr Digital-Center um eine weitere Produktionsanlage. Die Firma wird eine zweite Digitaldruckmaschine vom Typ HP Indigo 20000 installieren. Wie die O. Kleiner weiter mitteilt, werden ab Februar 2017 alle Digitaldruck-Aufträge in einem 2-Schichtbetrieb und auf einer eigens für den Kaschierprozess von Digitaldruckaufträgen reservierten Kaschieranlage ausgeführt. Den Angaben...

Die O. Kleiner AG in Wohlen, die flexible Verpackungen und Rollenware herstellt, ergänzt ihr Digital-Center um eine weitere Produktionsanlage. Die Firma wird eine zweite Digitaldruckmaschine vom Typ HP Indigo 20000 installieren. Wie die O. Kleiner weiter mitteilt, werden ab Februar 2017 alle Digitaldruck-Aufträge in einem 2-Schichtbetrieb und auf einer eigens für den Kaschierprozess von Digitaldruckaufträgen reservierten Kaschieranlage ausgeführt. Den Angaben nach werden Digitaldruck-Aufträge innerhalb von vier Arbeitstagen ausgeliefert, sofern die Anforderungen für das DIGITAL4-Angebot der Firma erfüllt sind. Die O. Kleiner ist eine der Pionierinnen beim Digitaldruck von flexiblen Verpackungen und verfügt mittlerweile über 16 Jahre Erfahrung auf vier Generationen von Digitaldruckanlagen.

Zum Artikel

Chromos-Kundenmagazin gewinnt Award of Excellence!

  Unser jährlich erscheinendes Kundenmagazin LOOK ist ausgezeichnet worden. Am Wettbewerb – dem International Corporate Media Award – haben über 400 Publikationen aus 16 Ländern teilgenommen. So auch bekannte Teilnehmer wie Migros, Lufthansa oder Merck. Das Chromos-Magazin „LOOK“ wurde in der Kategorie Visualisierung für vorbildliches Konzept und Design ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr werden wir über Spannendes und Innovatives aus der Druck- und...

 

Unser jährlich erscheinendes Kundenmagazin LOOK ist ausgezeichnet worden.

Am Wettbewerb – dem International Corporate Media Award – haben über 400 Publikationen aus 16 Ländern teilgenommen.
So auch bekannte Teilnehmer wie Migros, Lufthansa oder Merck.

Das Chromos-Magazin „LOOK“ wurde in der Kategorie Visualisierung für vorbildliches Konzept und Design ausgezeichnet.
Auch in diesem Jahr werden wir über Spannendes und Innovatives aus der Druck- und Verpackungsindustrie berichten und hoffen auf eine rege Teilnahme unserer Kunden und langjährigen Lieferanten.

Katinka Gyomlay – Leitung Kommunikation und Kundenmagazin, Chromos AG

Zum Artikel

Mikro + Repro AG

Die Mikro + Repro AG (Baden) hat in eine HP Indigo 7800 Digital Press investiert. Das Siebenfarbendrucksystem ersetzt eine HP Indigo 5000. Dank der höheren Leistung soll auf der neuen Maschine das Druckvolumen aus-gebaut werden. Neben den vier Prozessfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz kann die Mikro + Repro AG auf der HP Indigo 7800 mit Deckweiss, Lack und einer Sonderfarbe arbeiten. Zudem ermöglicht die Maschine den Reliefdruck und Blindpräge-effekte. Seit...

Die Mikro + Repro AG (Baden) hat in eine HP Indigo 7800 Digital Press investiert. Das Siebenfarbendrucksystem ersetzt eine HP Indigo 5000. Dank der höheren Leistung soll auf der neuen Maschine das Druckvolumen aus-gebaut werden. Neben den vier Prozessfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz kann die Mikro + Repro AG auf der HP Indigo 7800 mit Deckweiss, Lack und einer Sonderfarbe arbeiten. Zudem ermöglicht die Maschine den Reliefdruck und Blindpräge-effekte. Seit vielen Jahren ist die Mikro + Repro AG ein Dienstleister rund um die Herstellung von Dokumenten in analoger und  digitaler Form. Nach Angaben des Unternehmens umfassen die Leistungen den Akzidenz- und Gross-formatdruck, das Output-Management, Cross-Media-Produkte, das Scanning, die Mikroverfilmung sowie die physische und elektronische Archivierung. 

Zum Artikel

Vögeli AG investiert in Scodix Ultra Pro

Die Vögeli AG (Langnau i.E.) investiert in eine Scodix Ultra Pro mit einem Foliermodul. Die neue Maschine wird eine Scodix 1200 ersetzen, auf der die Vögeli AG seit 2010 produziert hat. Dank der Scodix Ultra Pro baut die Vögeli AG das Spektrum bei der Drucksachenveredelung aus. Neben den erhabenen Lackeffekten (Scodix Sense) kann die Vögeli AG auf der Scodix Ultra Pro mit UV-Spotlack (Scodix Spot), Blindenschrift (Scodix Braille) und Folienprägung (Scodix Foil)...

Die Vögeli AG (Langnau i.E.) investiert in eine Scodix Ultra Pro mit einem Foliermodul. Die neue Maschine wird eine Scodix 1200 ersetzen, auf der die Vögeli AG seit 2010 produziert hat.

Dank der Scodix Ultra Pro baut die Vögeli AG das Spektrum bei der Drucksachenveredelung aus. Neben den erhabenen Lackeffekten (Scodix Sense) kann die Vögeli AG auf der Scodix Ultra Pro mit UV-Spotlack (Scodix Spot), Blindenschrift (Scodix Braille) und Folienprägung (Scodix Foil) mit einem Reliefeffekt arbeiten. Bei der Folienprägung kommen Gold-, Silber- und Farbfolien zur Anwendung. Der Reliefeffekt wird durch einen 3D-Lack erzielt, der durch UV-Strahlung angehärtet wird und als Haftvermittler für die Folie dient. Nach Angaben von Scodix ist eine Reliefhöhe bis 250 Mikron möglich. Auf der Scodix Ultra Pro wird die Bogenführung über vier Punkte gesteuert. Die dadurch erzielte Registergenauigkeit erlaubt es, die Bogen mehr als einmal durch die Maschine zu führen. In der Folge können Druckbogen mit mehreren übereinandergelagerten Folienfarben veredelt werden.

Die Scodix Ultra Pro bedruckt ein Bogenformat von 545 x 788 Millimetern. Die Bedruckstoffstärke liegt zwischen 135 und 675 Gramm pro Quadratmeter. Die Maschine produziert bei einer Geschwindigkeit von 1250 Bogen pro Stunde. Gegenüber der Scodix 1200 ist das die doppelte Leistung.

Zum Artikel
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8