Aktuell

Chromos AG an der Labelexpo 2019 vom 24. bis 27.09.2019 in Brüssel

Verfolgen Sie mit unserem Chromos-Tourguide die Neuheiten der Etiketten- und Verpackungsindustrie.

Zum Artikel

Chromos ist an der Independent Paper Show 2019

Am 26. und 27. Juni wird in der „Werkstatt Zürich“ (SBB Areal zwischen Hauptbahnhof und Altstellen) die dritte Independent Paper Show (IPS) durchgeführt. Insgesamt zelebrieren 23 Aussteller aus sechs Ländern den Werkstoff Papier und Karton – Chromos inspiriert als einziger Maschinenhersteller mit dem neuen HP Indigo Booklet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Zum Artikel

Die Erweckung erfolgt auf HP Indigo 7900

  Origami steht für die Kunst des Papierfaltens. Dies hat auch die gammaprint ag bewogen, das Thema in ihre Eigenvermarktung aufzunehmen. Das Papier wird zum «Leben» erweckt. Kunst, Digitalisierung und innovative Produktionsprozesse sind Werte, welche das Familienunternehmen vereinigt. Da passt die HP Indigo 7900 (Bild rechts, die Farbbehälter) perfekt ins Konzept. Der Claim von gammaprint ag aus Luzern, ein traditionsreiches GU-Unternehmen, lautet: «Wir erwecken...

 

Origami steht für die Kunst des Papierfaltens. Dies hat auch die gammaprint ag bewogen, das Thema in ihre Eigenvermarktung aufzunehmen. Das Papier wird zum «Leben» erweckt. Kunst, Digitalisierung und innovative Produktionsprozesse sind Werte, welche das Familienunternehmen vereinigt. Da passt die HP Indigo 7900 (Bild rechts, die Farbbehälter) perfekt ins Konzept.

Der Claim von gammaprint ag aus Luzern, ein traditionsreiches GU-Unternehmen, lautet: «Wir erwecken Papier zum Leben.» Eines der Instrumente dazu ist eine neue HP Indigo 7900, die seit knapp einem halben Jahr am neuen Firmenstandort im Einsatz ist. Für die gammaprint ag ist die Indigo ein wichtiger Baustein, welcher im Rahmen von erheblichen Investitionen gesetzt wurde.

Zum Artikel

Lamborghini druckt mit HP Indigo

In diesem Jahr setzte die Druckerei Thurnher den größten Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte um: 40.000 Magazine des Oldtimer-Reports „The Key“ mit 168 Seiten. Einer der bedeutendsten Abnehmer ist Lamborghini. Hinter dem Auftaggeber von The Classic Car Trust steht Fritz Kaiser, ehemaliger Mitinhaber des Formel-1-Rennstalls Sauber und heute begeisterter Classic Car-Sammler. Ausschlaggebend dafür, dass sich Thurnher gegenüber seinen Mitbewerbern...

In diesem Jahr setzte die Druckerei Thurnher den größten Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte um: 40.000 Magazine des Oldtimer-Reports The Key mit 168 Seiten. Einer der bedeutendsten Abnehmer ist Lamborghini. Hinter dem Auftaggeber von The Classic Car Trust steht Fritz Kaiser, ehemaliger Mitinhaber des Formel-1-Rennstalls Sauber und heute begeisterter Classic Car-Sammler. Ausschlaggebend dafür, dass sich Thurnher gegenüber seinen Mitbewerbern durchgesetzt hatte, waren Top-Qualität und flexible Serviceleistungen. Den Druck des 168-seitigen Magazins „The Key – Top of the Classic Car World“ machten fünf Faktoren zu etwas ganz Besonderem: die große Auflagenzahl, der knapp bemessene Zeitraum, der Versand in die ganze Welt, der hohe Qualitätsanspruch der Zielgruppe sowie die flexible und individuelle Kundenbetreuung. 

Zum Print and Publishing Bericht

Zum Artikel

Es geht nicht ums Brauchen, sondern ums Wollen

Die Kasimir Meyer AG ist in der Schweiz ein Leader, was Digital-druck und digitale Veredelung betrifft. So stellte man die erste nationale B2-Indigo vor zwei Jahren in Dienst, die Maschine ist mittlerweile auf den HP-Indigo-12000-Standard aufgerüstet worden. Das System arbeitet im Duett mit einer  Scodix. Die Investition in Hardware ist ein Faktor, viel wichtiger ist es, was man daraus macht. Und da ist es spannend zu verfolgen, wie sich das Familienunternehmen...

Die Kasimir Meyer AG ist in der Schweiz ein Leader, was Digital-druck und digitale Veredelung betrifft. So stellte man die erste nationale B2-Indigo vor zwei Jahren in Dienst, die Maschine ist mittlerweile auf den HP-Indigo-12000-Standard aufgerüstet worden. Das System arbeitet im Duett mit einer  Scodix. Die Investition in Hardware ist ein Faktor, viel wichtiger ist es, was man daraus macht. Und da ist es spannend zu verfolgen, wie sich das Familienunternehmen aus Wohlen transformiert.

Zum Artikel

Neue Perspektiven gewinnen

«Wenn es um Qualität und kreative Vielfältigkeit im Digitaldruck geht,  ist HP Indigo unsere erste Wahl.»

Zum Artikel

Strategiewechsel zum Digitaldruck

2017 ist die erste HP Indigo 12000 in Österreich gelandet und zwar in Rankweil bei der  Druckerei Thurnher. Mit dem B2-Format, dem Druck mit bis zu 7 Farben und das auf über 2.800 bedruckbaren Substraten eröffnen sich vollkommen neue Möglichkeiten im Digitaldruck – von denen die Vorarlberger Kreativszene bereits reichlich gebraucht macht.

Zum Artikel
HP Indigo 20000:Akzidenzbogendruck_Chromos

HP Indigo: Grosses Potenzial bei kleinen Auflagen

Das stete Schrumpfen der Auflagen und die gleichzeitig immer enger werdenden Zeitfenster für immer mehr kleine Jobs spielen dem Digitaldruck eindeutig in die Karten. chromosag_einladunglabelexpo2019_27082019.pdf

Das stete Schrumpfen der Auflagen und die gleichzeitig immer enger werdenden Zeitfenster für immer mehr kleine Jobs spielen dem Digitaldruck eindeutig in die Karten.

PDF iconchromosag_einladunglabelexpo2019_27082019.pdf

Zum Artikel

Chromos AG am Golden Pixel Award in Wien

Es war wieder eine glanzvolle Gala, die am 17. Januar 2018 im Haus der Industrie mitten in der Ballsaison stattfand. Rund 200 Gäste ließen sich die Präsentation der besten Druckprojekte Österreichs in 15 Kategorien nicht entgehen und feierten das Medium Print bis zum frühen Morgen. Die Chromos (Austria) GmbH vertrat mit Daniel Broglie und Adrian Meyer die Kategorien "Visuelle Kommunikation" und "Etiketten". Das Motto des Golden Pixel Awards war in diesem Jahr „In...

Es war wieder eine glanzvolle Gala, die am 17. Januar 2018 im Haus der Industrie mitten in der Ballsaison stattfand. Rund 200 Gäste ließen sich die Präsentation der besten Druckprojekte Österreichs in 15 Kategorien nicht entgehen und feierten das Medium Print bis zum frühen Morgen. Die Chromos (Austria) GmbH vertrat mit Daniel Broglie und Adrian Meyer die Kategorien "Visuelle Kommunikation" und "Etiketten".

Das Motto des Golden Pixel Awards war in diesem Jahr „In Search of Excellence“. Und die Suche war für die Veranstalter, der EMGroup GmbH und VFG, wieder erfolgreich. Dazu bot der Festsaal im Haus der Industrie zum vierten Mal den grandiosen Rahmen für die Verleihung. Moderator Thomas Rottenberg führte erstmals durch das Programm und begeisterte mit Witz und Charme.

„Wir haben Projekte gesehen, die zeigen, dass es in Österreich nicht nur gute Druckereien, sondern auch Auftraggeber gibt, die Geld in die Hand nehmen, um tolle Projekte zu realisieren“, meinte Jurymitglied Ing. Elvira Leukauf nach der Jurysitzung, die am 8. November 2017 an der Graphischen in Wien stattfand. Und in der Tat war es für die neun Mitglieder der Jury nicht einfach die Sieger zu ermitteln. Jurymitglied Michael Bergmeister: „Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger eine Entscheidung zu treffen.“ Genauso sieht es auch der Juryvorsitzende Dr. Werner Sobotka: „Trotz aller Unkenrufe, was die Entwicklung des Drucks betrifft, hatten wir heuer wieder Top-Einreichungen verbunden mit einer ungeheuren Kreativität und Fertigkeit.“ Insgesamt waren es 199 Einreichungen, deren Beurteilung für die Jury eine große Herausforderung war.

Nach Wochen der Vorbereitungszeit begann nach dem Start der Einreichphase das Warten auf die begehrten Projekte. „Ich denke, dass wir uns in diesem Jahr wieder erfolgreich auf die Suche nach schönen und ausgeklügelten Druckwerken begeben haben“, meint PRINT & PUBLISHING Chefredakteur und Jurymitglied Michael Seidl. „Die österreichische Druckindustrie hat wieder ein starkes Lebenszeichen von sich gegeben, und genau das hebt der Golden Pixel Award alljährlich hervor.“ 

Der vom VFG verliehene Gutenberg Award zeichnet verdiente Persönlichkeiten der Druckmedienindustrie aus und wurde erstmals 2014 vergeben. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an den Herausgeber der Oberösterreichischen Nachrichten und Inhaber des Wimmer Medienhauses Ing. Rudolf A. Cuturi. In diesem Jahr wurde auch wieder der Gesamtsieger aus allen Kategoriesiegern gekürt. Die Golden Pixel Trophy, eine Wanderstatue, die jährlich an den jeweils neuen Gesamtsieger weitergegeben wird, ging in diesem Jahr an die Trauner Druck GmbH & Co KG für ihr Projekt „Druckveredeln mit Charakter“. Dabei handelt es sich um ein tolles Beispiel dafür, welche Möglichkeiten mit den Facetten Druck und Veredelung möglich sind. 

„Der Golden Pixel Award hat in diesem Jahr wieder viele Partner gewinnen können. Diese ermöglichen, dass die Leistungen der österreichischen Druckindustrie in dieser Form präsentiert werden können“, meint Michael Seidl. Für den 17. Golden Pixel Award engagierte sich HP erstmals als Hauptsponsor und präsentierte sich als umfassender Digitaldruckpartner für die Industrie. Als Kategoriepartner waren diesmal mit dabei: Agfa, Antalis, Burgo, zwei Mal Chromos, Forum Wellpappe Austria, Koenig & Bauer, Konica Minolta, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Metsä Board, Verband Druck & Medientechnik und Xeikon. Mit Print Power und Sappi konnten zudem zwei Event-Partner gefunden werden. 

Hier geht’s zu den Golden Pixel Award 2017 Siegern: http://www.golden-pixel.eu/TL/id-2017.html 

Zum Artikel
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8