Additive Manufacturing – Spotlight Industry
Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Am 27. Oktober von 14:00 bis 18:00 führen wir bei uns in Dielsdorf einen grossen 3D-Event mit dem Titel “Additive Manufacturing – Spotlight Industry” durch. Bei dieser Veranstaltung werden wir uns damit befassen, wie man als Firma den 3D-Druck in die eigene Produktion integrieren kann. Namhafte Vertreter aus der Industrie geben Ihnen einen Einblick in die gewinnbringende Anwendung von additiven Fertigungsverfahren. Neuanwender und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es genügend Zeit, sich mit den Experten und Anwendern auszutauschen und den Anlass ausklingen zu lassen.

Ablauf

14:00 bis 17:00 | Vorträge

17:00 bis 18:00 | Rundgang CHROMOS Lab und Networking Apéro

VORTRÄGE

Erfahren Sie aus erster Hand alles über den derzeitigen Stand von Additive Manufacturing

Wie schafft unsere Firma den Einstieg ins Additive Manufacturing?

Florian Widmer von CHROMOS Group AG zeigt die Chancen von Additive Manufacturing auf und erklärt, worauf Firmen beim Einstieg achten müssen.

Dezentrale Produktion, Benefits von Plattformen, Lieferkettenausfälle und Supply Chain Management

Markus Grimm von der Jellypipe AG zeigt auf, wie den derzeit immer häufiger vorkommenden Lieferkettenausfällen mit dezentraler Produktion begegnet werden kann und stellt das Prinzip von externen Druckplattformen vor.

Erfolgsgeschichten rund um die konkrete Anwendung von Additive Manufacturing in Firmen

Daniel Gfeller von der Allucan AG und Marcel Tanner von der Proretail AG zeigen, wie in ihren Firmen Additive Manufacturing tagtäglich erfolgreich eingesetzt wird.

Additive Manufacturing in Metall. Nur ein Hype?

Einfach mit Metall 3D Druck die CNC Fräse ersetzen? Martin Hofer von der Feramic AG spricht über die Vorteile dieser spannenden Technologie.

Additive Manufacturing an der Fachhochschule OST / Institut IWK Rapperswil

Simon Grimm von der Fachhochschule Ost Rapperswil informiert über den heutigen Stand von Additive Manufacturing in der Ausbildung und erklärt, wohin die Reise in den nächsten Jahren gehen wird.

Was AM-Anbieter und -Nutzer über Strategie wissen müssen

Martin Graf von Swissengineering informiert über die derzeitige Situation von Additive Manufacturing im SwissEngineering Verband.

Förderung des Einsatzes von Am in der Industrie

Hendrik Holsboer, Geschäftsführer von IBAM, spricht darüber, wie der Innovation Booster Additive Manufacturing funktioniert und wie er Unternehmen bei ihrem AM-Projekt unterstützen kann.

REDNER

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Florian Widmer
CHROMOS Industrial

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Markus Grimm
Jellypipe

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Christian Vils
SwissEngineering

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Martin Graf
SwissEngineering
Advisors4AM

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Hendrik Holsboer
IBAM

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Simon Grimm
Fachhochschule Ost Rapperswil

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Marcel Tanner
ProRetail AG

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Daniel Gfeller
Allucan

Additive Manufacturing – Spotlight Industry

Martin Hofer
CEO Feramic

Lage

Der Anlass findet auf unserem Firmengelände an der Niederhaslistrasse 12 in Dielsdorf statt.  

Anreise mit PW 

Es stehen auf unserem Firmengelände ausreichend Parkplätze zu Verfügung.

Anreise mit ÖV 

Mit der S15 ab Zürich erreichen Sie Dielsdorf in knapp 25 Minuten. Bitte nehmen Sie nach Ankunft die letzte Fussgänger-Unterführung in Fahrtrichtung des Zuges und wenden sich nach rechts in die Niederhaslistrasse. Unser Firmengelände befindet sich 200m östlich vom Bahnhof auf der rechten Strassenseite.  

Über CHROMOS Industrial

Messen, prüfen, überwachen, analysieren, visualisieren, automatisieren, produzieren: Unter dem Dach von CHROMOS Industrial finden Industrie, Medizin, Bildung und Forschung die Werkzeuge, um im Zeitalter der Industrie 4.0 konkurrenzfähig zu bleiben.​ Es ist unsere Kernkompetenz, mit innovativen Systemen für Machine Vision, kollaborativer Robotik, Deep Learning, Highspeed Imaging, Produktkennzeichnung und 3D-Druck bereichsübergreifend gewinnbringende und herausragende Lösungen zu gestalten.