SLS 3D Druck

SLS steht für selektives Lasersintern. Mit dieser Technologie werden mit Lasern Polymerpartikel selektiv zu einem Objekt verschmolzen.

Dieses Verfahren überzeugt durch niedrige Kosten pro Teil, hohe Präzision und eine hohen Produktivität sowie durch Materialien mit guten mechanischen Eigenschaften. Zusätzlich besteht verfahrensbedingt eine hohe Designfreiheit und es werden keine Stützstrukturen benötigt.

Musterdruck anfordern

Sinterit 3D Drucker

  • Sinterit Lisa

    Bedienerfreundlicher Desktop 3D Drucker von Sinterit.

  • Sinterit Lisa Pro

    Der Sinterit Lisa Pro besticht durch ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

  • Sinterit NILS 480

    Der Sinterit NILS 480 ist der neue Standard für industriellen SLS 3D Druck

Sinterit als Set

  • Sinterit Lisa Pro Printing Set

    Umfangreiches Set für den perfekten Start mit SLS 3D Druck.

  • Sinterit Lisa Pro Professional Printing Set

    Professionelles 3D Druck Set mit noch besserer Ausstattung.

  • Sinterit Lisa Pro Set

    Sinterit Lisa Pro 3D Drucker Starter Set mit viel Zubehör.

  • Sinterit Lisa Set

    Sinterit Lisa 3D Drucker Starter Set mit viel Zubehör.

Sinterit Zubehör

  • Sinterit ATEX Vakuum Staubsauger

    Der sichere und leistungsfähige Staubsauger von Sinterit.

  • Sinterit Maschinengestell

    Sinterit Maschinengestell für noch mehr Flexibilität.

  • Sinterit Powder Handling Station

    Effiziente und saubere Nachbearbeitung und Pulverrückgewinnung.

  • Sinterit Pulversieb

    Sinterit Pulversieb zum Aufbereiten des gebrauchten Pulvers.

  • Sinterit Pulverwerkzeug Set

    Spezielle Werkzeuge für den gesamten Druckprozess.

  • Sinterit Sandstrahler

    Der Sinterit Sandstrahler für die Reinigung und Nachbearbeitung Ihrer 3D Objekte.

Show more

Die Funktionsweise von SLS 3D Druck

Beim selektiven Lasersintern werden nach und nach dünne Schichten des Pulvers mit einem Laser verschmolzen. Nach jedem Schmelzvorgang sinkt die Plattform ein kleines Stück und eine neue Pulverschicht wird über die bestehende Schicht geschoben. Dieser Vorgang wiederholt sich Schicht für Schicht, bis Ihr Objekt fertiggestellt ist.
Das ungesinterte Pulver dient dabei als Stützstruktur. Deshalb sind auch keine künstlichen Strukturen notwendig.

Nach dem Drucken und Abkühlen ist das Objekt jedoch noch nicht komplett fertig. Es muss noch aus der Druckkammer entnommen werden. Jedes Objekt muss vom ungesinterten Pulver getrennt und gereinigt werden. Der Vorteil beim Sintern ist, dass dieses überschüssige Pulver anschliessend nicht entsorgt werden muss. Es kann wiederverwendet werden.

Wenn das Objekt gereinigt ist, kann es noch nachbearbeitet werden. Das geschieht durch Bestrahlung oder Schleifen. Bestrahlung mit einem Strahlmittel ist nötig, um die grobe Oberfläche von gesinterten Objekten zu glätten.

Welche industriellen SLS 3D Drucker bieten wir an?

Wir setzen auf die SLS 3D Drucker von Sinterit. Diese 3D Drucker eignen sich hervorragend für den Einstieg in den industriellen 3D Druck. Als Unternehmen können Sie viel unabhängiger Einzelteile produzieren und auf Kundenwünsche eingehen. Die verschiedenen Materialien, die Sinterit bietet, ermöglichen Ihnen die Herstellung von Objekten, die verschiedene Eigenschaften aufweisen und sich so für verschiedene Anwendungen eignen.

Ein Sinterit Lisa Pro ist im Einsatz bei Kenny Design